Karin BachMein besonderes Anliegen ist der Erhalt unseres wunderbaren oberhessischen Dialekts. Mit meinen humorvollen Vorträgen in Mundart erfreue ich immer wieder Menschen in unterschiedlichen Vereinen, bei Feiern usw.

Ich gehöre zu der Generation, die nicht auf natürlichem Weg geboren wurde: Mich hat nämlich der Klapperstorch gebracht. Und diesen Storch konnte man früher nur dann dazu bringen ein Baby abzuliefern, wenn er vorher mit Zucker gefüttert wurde.
Darum habe ich mein 1. Buch „Klapperstörche lieben Zucker“ genannt, das von meiner schönen Kindheit in Ulfa berichtet.
Familienpeinlichkeiten und das Plumpsklo kommen ebenfalls nicht zu kurz in den Erzählungen.

 Mein 2. Buch heißt: „Die unglaubliche Reise des Julius Magnus von Froschhausen“. Es erzählt von einem merkwürdigen Herrn, der plötzlich im Garten einer Ulfaer Familie sitzt und die Welt nicht mehr versteht. Er stammt aus der Vergangenheit. Familie Meininger nimmt sich seiner an und erlebt merkwürdiges, lustiges und peinliches mit ihrem seltsamen Gast. Darf er zurück in die Vergangenheit oder muss er für immer im Jahr 2016 bleiben?

Hier findet man Leseproben zu beiden Büchern: http://karin-bach.de/

 

 

 

 

 

 

 

karin@ranstadt-kreativ.de