Verregnetes Frühlingsfest auf dem Glauberg und strahlender Sonnenschein beim Zunft- und Handwerkermarkt in Seligenstadt. Das ist das Los von Marktbeschicker.

Auf dem Glauberg hatten wir unsere “Rue de Ranstadt” mit Anna, Katja, Tina und Andreas aufgebaut. Und der in Ausbildung befindliche Wachhund Isa hat zum ersten mal auf die Stände aufgepasst. Alle gemeinsam konnten sich selbst und ihre Produkte aber auch den Laden präsentieren. Zumindest so lange bis der Regen kam. Und es wollte nicht wirklich wieder aufhören zu regnen. Einen Muttertag stellt man sich dann wettertechnisch doch etwas besser vor. 

Und beim Zunft- und Handwerkermarkt in der Basilika in Seligenstadt vertreten Andreas und Katja als Handwerker sich und den Laden. Andreas schwitzt bei 30° draußen gemeinsam mit seinen Lederwaren, während Katja im deutlich kühleren Museum ihre Korbwaren präsentiert. Beide gemeinsam zeigen ihr handwerkliches Können den wahrlich in Massen anstürmenden Besuchern.